Unsere Amseln (Turdidae)

Die Zeit der Magnolienbäume; doch auch eine Zeit der Vogelbrut.
Benutzeravatar
Sternenlicht
Administrator
Beiträge: 80
Registriert: 29.04.2018, 14:38:26
Wohnort: Dortmund

Unsere Amseln (Turdidae)

Beitrag von Sternenlicht » 08.05.2019, 18:03:12

Aufgrund ihres einsamen Waldlebens, wurden Amseln in der christlichen Symbolik auch als fromme Einsiedler in Verbindung gebracht.

Im vergangenen Jahr schienen bedingt durch die enorme Hitzewelle alle Amseln verschwunden zu sein. So empfand es jedenfalls so mancher Stadtbewohner. In manchen Stadtvierteln schienen sie tatsächlich ausgestorben zu sein, weil man sie einfach nicht mehr sah. In den Jahren zuvor gab es so viele Amseln, doch wo waren sie auf einmal? Ich glaube, dass die Amseln schon im Frühjahr wussten, dass es einen enorm heißen Sommer geben würde und hatten sich daher entsprechend in möglichst kühle Sphären verzogen. So war es auch.

Doch in diesem Jahr scheinen sie glücklicherweise wieder zu uns zurück gekommen zu sein. Auf den Bildern sehen wir ein junges und äußerst hübsches Amselweibchen, welches uns täglich auf dem Balkon besucht, um sich ordentlich mit Futter zu versorgen. Wird es noch einmal kalt, denn wir haben ja erst April 2019?


2019-05-07-1.jpg
2019-05-07-2.jpg
2019-05-07-3.jpg
2019-05-07-4.jpg
2019-05-07-5.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Guten Morgen!

Hier spricht das Universum!
Ich werde mich heute um all Deine Probleme kümmern!
Dazu benötige ich Deine Hilfe nicht!

Also genieße den Tag!